News Sports Robert F. Kennedy Jr. tritt ins Rennen ein: Umstrittener Kennedy-Neffe will US-Präsident werden
0
NFL

Published :

Robert F. Kennedy Jr. tritt ins Rennen ein

Der Neffe des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy, Robert F. Kennedy Jr., hat seine Bewerbung um die Präsidentschaftskandidatur in den USA eingereicht. In Boston verkündete der 69-Jährige vor Anhängern seine Kandidatur für die Nominierung der Demokraten als Präsident der Vereinigten Staaten. Dabei betonte er seinen Wunsch, die "Spaltung" des Landes zu überwinden und den Amerikanern die Wahrheit zu sagen.

Umweltaktivist und Impfgegner

Robert F. Kennedy Jr. ist ein bekannter Umweltaktivist und Anwalt. In den vergangenen Jahren sorgte er jedoch insbesondere als Impfgegner für Schlagzeilen, vor allem im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Auf Twitter betonte er seine Vision eines geeinten Amerikas, in dem unterschiedliche Positionen diskutiert werden können.

Herausforderungen und Konkurrenz

Der 69-Jährige ist der zweite demokratische Bewerber um die Präsidentschaftskandidatur. Bereits zuvor hatte die 70 Jahre alte Autorin Marianne Williamson ihren Eintritt in das Rennen offiziell bekannt gegeben. Amtsinhaber Joe Biden wird voraussichtlich erneut antreten, obwohl er seine Kandidatur noch nicht offiziell verkündet hat. Bei den Republikanern haben unter anderem Ex-Präsident Donald Trump und die frühere US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, ihre Präsidentschaftsbewerbung bereits offiziell gemacht.

  • Reactions

    0
    0
    0
    0
    0
    0

    Your email address will not be published. Required fields are marked *