News Sports Zwettl im Volleyball-Fieber: Über 1300 Fans feiern Waldviertel
0
Hartberg

Published :

Zwettl im Volleyball-Fieber: Über 1300 Fans feiern Waldviertel

Die Volleyball-Euphorie nimmt im Waldviertel zuletzt neue Dimensionen an. Zu den beiden Viertelfinal-Partien gegen Ried strömten an zwei Tagen über 1300 Fans in die Stadthalle Zwettl.

Volle Halle und stolzer Obmann

„Wir mussten sogar Zusatztribünen aufbauen, einfach großartig, was sich da abgespielt hat“, blickt Waldviertels Obmann Peter Kirchmayr mit Stolz auf die beiden Viertelfinal-Spiele in der Stadthalle Zwettl gegen Ried zurück. „Wir hatten gesamt über 1300 Zuschauer.“ Die am Ende über den Einzug ins AVL-Halbfinale jubelten. „Wir haben unser Minimalziel erreicht, wollen jetzt natürlich ins Endspiel“, rechnet er sich auch in der best-of-5-Halbfinale-Serie gegen Hartberg einiges aus.

Starker Gegner und Nachwuchsarbeit

Wobei die Steirer zu den großen Überraschungsteams der diesjährigen AVL-Saison zählen, etwa Meister Tirol aus dem Cup kegelten. „Versuchen alles, damit wir keine Kinder ablehnen müssen“, betont URW-Boss Werner Hahn. Auch im Waldviertel, wo besonders die Nachwuchsarbeit fruchtet. So jubelten die U20-Burschen zuletzt über den Vizemeistertitel. „Wir haben in der Jugend einen extremen Andrang. Wir versuchen wirklich alles, damit wir keine Kinder ablehnen müssen. Organisatorisch stoßen wir aber natürlich langsam an unsere Grenzen.“

Ukrainischer Star und Gala-Auftritt

Bei den „Nordmännern“ stahl zuletzt ein Mann allen die Show – nämlich der Ukrainer Yaroslav Horobets, der als Ersatz für den verletzten Tarabus verpflichtet wurde. In einer Partie erzielte er 21 (!) Punkte gegen die Rieder. „Ein richtig cooler Typ, er hat sich von der Menge feiern lassen und ein sensationelles Spiel gemacht.“ Der nächste Gala-Auftritt könnte am Donnerstag folgen...

  • Reactions

    0
    0
    0
    0
    0
    0

    Your email address will not be published. Required fields are marked *