News Default Ein mutiger Schritt: Ratgeber für Trennungswillige
0
Liebesbeziehung

Published :

Ein mutiger Schritt: Ratgeber für Trennungswillige

Klarheit gewinnen, Verantwortung übernehmen, Konflikte bewältigen: Manchmal braucht es einen mutigen Schritt, um den Weg aus unerfüllten Beziehungen zu finden. Torsten Geiling hat dazu einen Ratgeber verfasst.

Die Auflösung einer Paarbeziehung ist ein schmerzhafter Prozess. Für Torsten Geiling ist klar: "Die wenigsten Paare schaffen es, ihr ganzes gemeinsames Leben im Gleichschritt zu gehen." Geiling ist Systemischer Coach, Kommunikationswissenschaftler, Autor und: selbst Betroffener. Denn auch er hat eine Beziehung beendet. Wem es nicht gelinge, in Sichtweite zu bleiben und sich einander immer wieder anzunähern, mag mit einer Trennung langfristig besser fahren, findet er. Doch: Leichtfertig gehe niemand diesen Schritt: "Ich selbst habe gelitten und gekämpft, vielleicht auch versagt." Gequält von Angst, Wut und Schuldgefühlen, blieb er dieser schwierigen Lebensphase einsam, verzweifelt und orientierungslos zurück. Mit seinem Ratgeber "Ich will mich trennen" will er anderen Menschen Mut machen, "den Absprung zu finden", wie er es nennt, einen Schlussstrich zu ziehen und auch: das Gedanken-Chaos zu sortieren. Denn die Auflösung einer Paarbeziehung sei ein schmerzhafter Prozess, nicht selten ein traumatisches Erlebnis - "nicht nur für den, der übrig bleibt", betont Geiling in seinem Buch.

Umgang mit Schuldgefühlen und Trauer nach Trennungen

Der Ratgeber gibt Antworten auf Fragen wie: "Wie begegne ich Ex-Partnern, Kindern, Familie und Freunden?" oder "Wie starte ich in ein neues, selbstbestimmtes Leben?" Während der erste Teil des Ratgebers sich auf die Zeit vor der Trennung konzentriert - auf die Frage, wie es so weit kommen konnte, auf Paartherapie und Scheidungsanwälte - liegt der Fokus im zweiten Teil auf der Umsetzung des Plans. Schließlich wirft der Ratgeber einen Blick auf die Zeit danach, auf den Umgang mit Schuldgefühlen und Trauer.

"Dieses Buch soll dir vor allem zeigen, dass du nicht allein mit deinen Sorgen bist", schreibt der Autor, der in der Nähe von Bayreuth lebt. In seiner Arbeit mit Betroffenen spürt er immer wieder: Viele Menschen sind in Abhängigkeiten, Gewohnheiten, gesellschaftlichen Konventionen und Bequemlichkeit gefangen. Schließlich war der Partner einmal die große Liebe. Meistens gibt es gute Gründe zu bleiben: "Weil wir Verantwortung spüren, Treue und Vertrautheit." Aber es gibt auch Gründe zu gehen: "Weil wir auch nach Leben lechzen."

In seinem Ratgeber, der auch für Menschen gemacht ist, die sich nicht trennen wollen, greift Geiling in die Vielfalt einer Werkzeugkiste. Er stellt praktische Übungen und Denkanstöße vor, die helfen sollen, Schieflagen zu erkennen und eigene Ressourcen zu entdecken und zu nutzen. Auch sein "Wissen to go" am Ende jedes Kapitels trägt in zusammenfassender Art und Weise zu (mehr) Orientierung bei. "Die größte Gefahr im Leben ist doch oft", findet der Autor, der wieder glücklich verheiratet ist, "dass wir zu vorsichtig sind".

  • Reactions

    0
    0
    0
    0
    0
    0

    Your email address will not be published. Required fields are marked *