News Default Panne d’Internet : Opérateurs erstatten
0
Elfenbeinküste

Published :

Panne d’Internet: Opérateurs erstatten

Am 14. März 2024 wurde die Internetverbindung durch einen Vorfall mit der Glasfaserkabelverbindung gestört. Jetzt ergreifen die Mobilfunkbetreiber Massnahmen, um die betroffenen Abonnenten zu entschädigen.

Verlorene Tarife werden zurückerstattet

Abonnenten von Mobilfunkdiensten erhalten Nachrichten über die Wiederherstellung der Internetverbindung und die Rückerstattung ihrer verlorenen Tarife. Diese Massnahme wurde von der Regierung nach dem kürzlichen Vorfall verordnet.

Wie funktioniert die Entschädigung?

Um von dieser Entschädigungsmassnahme zu profitieren, müssen die Abonnenten einen Code eingeben, der je nach Netzwerktyp variiert. Einige haben 100 MB und andere 250 MB erhalten, die sie innerhalb von 24 Stunden nutzen können.

Die Frage der angemessenen Entschädigung

Einige Abonnenten fragen sich jedoch, ob diese Kompensation wirklich dem entspricht, was sie während der Störung verloren haben. Trotzdem kehrt die Situation allmählich zur Normalität zurück. Sowohl das MTN- als auch das Orange-Netzwerk bieten nun eine reibungslosere und regelmässigere Internetnutzung.

Massnahmen zur Verbesserung der Verbindung

Nach dem Vorfall mit den Unterwasserkabeln an der westafrikanischen Küste wurden Massnahmen ergriffen, um die Situation zu verbessern. Dazu gehört die systematische Rückerstattung ungenutzter Datenkontingente. Ausserdem wurde die Kapazität des vom Kamerun betriebenen Kabels "South Atlantic Inter Link (SAIL)" erhöht.

Die Glasfaserkabelverbindung zwischen Kribi in Kamerun und Fortaleza in Brasilien spielt eine entscheidende Rolle bei der Stabilisierung der Internetverbindung im Land.

  • Reactions

    0
    0
    0
    0
    0
    0

    Your email address will not be published. Required fields are marked *