News Sci/Tech Samsung plant Neuausrichtung für wenig beliebte Software
0
Bixby

Published :

Samsung plant Neuausrichtung für wenig beliebte Software

Obwohl sie viele Nutzer nervt, will Samsung seine wenig beliebte Software nicht aufgeben. Stattdessen setzt das Unternehmen auf eine entscheidende Neuerung, um sie wieder attraktiver zu gestalten.

Der Schatten von Bixby

Während die neuesten Galaxy-Modelle von Samsung mit einer Fülle neuer KI-Funktionen für Aufsehen sorgen, bleibt Bixby, der hauseigene Sprachassistent des Unternehmens, im Schatten. Bei der Ankündigung der neuen KI-Features wurde Bixby kaum erwähnt. Spekulationen über eine Ablösung durch einen Gemini-basierten Assistenten wurden laut.

Generative KI für Bixby

Won-joon Choi, Executive Vice President für den Bereich Mobile bei Samsung, betonte, dass eine Neuausrichtung von Bixby notwendig sei. Der Assistent soll mit generativer KI ausgestattet werden, um intelligenter zu werden und natürlicher zu konversieren. Dieser Schritt ist nicht einzigartig für Samsung, denn auch Apple plant eine KI-erweiterte Version von Siri.

Galaxy AI für ältere Modelle

Die KI-Funktionen des Galaxy S24 finden durch das Update auf One UI 6.1 ihren Weg auch auf die Vorjahresmodelle. Die Sammlung dieser Funktionen, bekannt als Galaxy AI, ist bisher kostenfrei verfügbar. Sollte Samsung in Zukunft eine Gebühr für seine KI-Features verlangen, wird es eine umfangreichere Leistung als die derzeitigen Fähigkeiten bieten müssen.

  • Reactions

    0
    0
    0
    0
    0
    0

    Your email address will not be published. Required fields are marked *