News Default Alles ist gut: Ein Drama über Stille und Ohnmacht
0
3sat

Published :

Alles ist gut: Ein Drama über Stille und Ohnmacht

Ein Blick hinter die Fassade

Der Spielfilm "Alles ist gut" von Eva Trobisch beleuchtet das Leben von Janne, die nach einer Vergewaltigung versucht, ihre Fassade aufrechtzuerhalten. Doch hinter dem vermeintlichen "Alles ist gut" verbirgt sich eine stille Ohnmacht.

Die Handlung

Janne, von ihrem neuen Chef zum Beischlaf gezwungen, schweigt über den Vorfall. Ihr Leben gerät aus den Fugen, während sie ihrem Vergewaltiger täglich im Büro begegnet. Auch ihrem Freund Piet verschweigt sie die Wahrheit. Der Film zeigt die emotionalen Folgen für alle Beteiligten.

Ein Debüt mit Wucht

Eva Trobischs Regie- und Drehbuchdebüt fesselt mit feinen Momenten des Humors und einer klaren Erzählweise. "Alles ist gut" wurde 2018 beim Filmfest München uraufgeführt und erhielt internationale Anerkennung.

Die Darsteller

Unter anderem brillieren Aenne Schwarz, Andreas Döhler und Hans Löw in den Hauptrollen.

Ein Film, der unter die Haut geht und die lebenslangen Auswirkungen von sexueller Gewalt aufzeigt.

  • Reactions

    0
    0
    0
    0
    0
    0

    Your email address will not be published. Required fields are marked *